Dagmar Lüke

 
Dagmar Lüke - Freischaffende Künstlerin

Geboren am 3.Juni 1974 in Eisenach, zog sie mit 3 Jahre mit ihren Eltern und ihrem Bruder nach Arnstadt, wo sie, wie sie selbst sagt: "eine herrliche Kindheit mit Großeltern und vielen Tieren verbrachte." Schon als Kleinkind hatte sie immer einen Stift in der Hand und fand ihre Liebe zur Malerei.

Von 1981-1991 besuchte sie die POS 4 in Arnstadt, danach folgte eine Ausbildung zur Porzellanmalerin in der von Schierholz`schen Porzellanmanufactur in Plaue. Mit Abschluß der Ausbildung schloß die Manufactur und es folgte 1 Jahr auf der Fachoberschule in Arnstadt (Fachabitur Gestaltung).

Die nächsten 3 Jahre arbeitete sie in Oberfranken als Porzellanmalerin. Sesshaft wurde sie dort allerdings nicht, weshalb es sie 1998 wieder zurück in die alte Heimat zog. Von 2000-2006 in Rudolstadt im erlernten Beruf tätig, wagte sie schließlich 2007 den Schritt in die Selbständigkeit.

Porzellan bemalt sie seitdem nicht mehr, statt dessen Papier, Leinwand und verputzte Wände. Dagmar Lüke hat sich nie auf eine Technik spezialisiert und probiert gern die verschiedensten Dinge aus. Allerdings gibt sie Zeichnungen und Aquarellen den Vorzug.